Was ist psychologische Beratung?

Psychologische Beratung ist ein auf Wechselbeziehungen zwischen Personen oder Gruppen beruhender Prozess.
Psychische Kompetenz und Handlungskompetenz werden gefördert. Ziel ist es, Veränderung von Denk-, Gefühls- und Handlungsmustern zu bewirken.
Dies soll dem Klienten Erleichterung bringen. Neue Ressourcen werden aktiviert und vorhandene erschlossen.
Störende Faktoren werden erkannt und ausgeräumt.

Hierbei besteht Einvernehmen zwischen den teilnehmenden Personen, dem Coach bzw. psychologischenen Beraters und dem/der Ratsuchenden
über den Beratungsbedarf. Der Beratungsprozess wird auf vorher besprochene Ziele hin durchgeführt.
Es werden Methoden eingesetzt, die auf Erkenntnissen der wissenschaftlichen Psychologie beruhen, welche für Coaches aufbereitet wurden.

Psychologische Beratung kann überall dort erfolgen, wo es um die Lösung und Überwindung von persönlichen und sozialen Konflikten geht.
Methoden der psychologischen Beratung finden daher – selbstständig oder eingebunden in andere Maßnahmen – Verwendung in den
verschiedensten Bereichen der sozialen und psychologischen Arbeit.

Zu nennen sind unter anderem Lebensberatung,
Seelsorge, Berufs- und Studienberatung, Bildungsberatung, Ehe- und Partnerschaftsberatung, Erziehungsberatung,
Familienberatung, Jugendberatung und Drogenberatung, genetische Beratung, Beratung zur Bewältigung spezieller
Erkrankungen sowie Beratung für Menschen mit Behinderung, Personal- und Führungskräfteberatung, Konfliktberatung,
Entscheidungsberatung, Mobbingberatung, Opferberatung und im Bedarfsfall auch Beratung in Bezug auf Möglichkeiten und Planung einer Psychotherapie.